Wann sollte ich WD40 an meiner Tür verwenden?

Wann sollte ich WD40 an meiner Tür verwenden?

Rate this post

Egal, wie sehr Sie den Schlüssel umdrehen, es ist unmöglich, Ihre Tür zu öffnen, wenn das Schloss blockiert zu sein scheint! Keine Panik, bevor Sie einen Schlüsseldienst rufen, denken Sie an den WD40.

Dieses Mehrzweckspray wirkt Wunder, um widerspenstige Mechanismen und rostige Teile zu lösen und zu entstopfen. Es ist sehr nützlich bei alten oder externen Schlössern und kann Ihnen im Falle einer Verstopfung wertvolle Zeit sparen. Finden Sie heraus, wann Sie dieses effektive Produkt an Ihren Türen verwenden sollten.

Wünschen Sie eine professionelle Wartung Ihrer Türen und/oder Fenster?

WD40 als Schloss- und Riegelentferner

Der WD40 ist sehr effektiv, wenn es darum geht, einen Riegel oder einen Schlossschlüssel loszuwerden, der durch die Ansammlung von Schmutz (Staub, Rost) oder Kalkablagerungen im Zusammenhang mit Feuchtigkeit blockiert ist. Es dringt in die Zwischenräume und komplexen Mechanismen von Schlössern ein, um all jene Rückstände aufzulösen, die zu Reibung und Verstopfungen führen.

In nur wenigen Minuten, kombiniert mit den Hin- und Herbewegungen des Schlüssels, kann er widerspenstige Schlösser, egal ob Zylinder oder Pumpe, entsperren. Bei regelmäßiger Anwendung kann sogar das Festfressen von Außenschlössern verhindert werden, die der Witterung sehr ausgesetzt sind.

WD40 als Schmiermittel für Schlösser und Scharniere

WD40 ist nicht nur ein großartiger Rostlöser, sondern auch ein sehr gutes Schmiermittel für die regelmäßige Wartung Ihrer Schlösser und Türscharniere. Durch die Schmierung mit dem Spray wird die Reibung zwischen den verschiedenen Metallteilen der Schließmechanismen erheblich reduziert.

Dadurch kann das Schloss viel reibungsloser und reibungsloser funktionieren, wenn Sie den Schlüssel drehen, um die Tür zu öffnen. Diese Schmierwirkung begrenzt auch den Verschleiß des Schlosses im Laufe der Zeit und verlängert so seine Lebensdauer. Dieses Schmiermittel schützt auch vor Korrosion und verhindert das Festfressen der Mechanismen dank seiner Antifett- und Antifeuchtigkeitswirkung im Laufe der Zeit.

Es kann als einziges Produkt verwendet werden, sowohl um ein verrostetes und festsitzendes Schloss zu entriegeln als auch um das Schloss langfristig zu warten und zu schmieren.

Wünschen Sie eine professionelle Wartung Ihrer Türen und/oder Fenster?

Anwendung und zu treffende Vorsichtsmaßnahmen

Die Anwendung des WD40 zum Lösen oder Schmieren Ihrer Türen ist äußerst einfach. Bei einem verklemmten Schloss sprühen Sie das Produkt zunächst großzügig in den Spalt zwischen dem Türrahmen und der geschlossenen Tür. Stecken Sie dann den Schlüssel mehrmals in das Schloss, um das Produkt gut im Inneren des Mechanismus zu verteilen, und lassen Sie ihn 5 bis 10 Minuten einwirken.

Obwohl der WD40 extrem polymorph und praktisch ist, muss er mit einigen Vorsichtsmaßnahmen verwendet werden, um Ihre Tür nicht zu beschädigen. Vermeiden Sie vor allem unbedingt den direkten Kontakt des Produkts mit empfindlichen Oberflächen oder raffinierten Oberflächen. Insbesondere WD40 kann bestimmte Lacke oder Flecken angreifen. Es ist daher besser, es lokal und direkt auf die Reibstellen zu sprühen, ohne zu großzügig um sie herum zu sprühen.

Sowohl bei Schlössern als auch bei Scharnieren sollten Sie immer punktuelle Anwendungen in den Fugen und Mechanismen bevorzugen, um das Holz der Tür oder ihrer Verkleidung nicht zu berühren. Denken Sie vor dem Sprühen daran, die Oberfläche gut zu reinigen, um Staub und Schmutz zu entfernen, die unter der Wirkung des Produkts verklumpen könnten. Auch nach dem Einwirken des Antifettmittels oder Schmiermittels ist es wichtig, den Überschuss gut zu reinigen und die Oberfläche mit einem sauberen Tuch abzutrocknen.

Geschichten

Entdecken Sie unsere Artikel

So wählen Sie Ihre Sicherheitstür aus: ein paar Tipps 144...

Was sind die Must-Have-Werkzeuge des Schlüsseldienstes? Wir behandeln das Thema...